Aktuelles 2020

Hier informieren wir über laufende Projekte mit Bezug zur jüdischen Geschichte und zum aktuellen jüdischen Leben in und um Attendorn und damit aus dem "Jetzt und Hier".

 

07.04.2020: PESSACH SAMEACH

Zwei Händepaare beim Thoralesen
(Foto: ungvar, Fotolia)

Die Initiative Jüdisch in Attendorn wünscht allen Freunden weltweit trotz aller Umstände und derzeitigen Einschränkungen ein frohes und koscheres PESSACH SAMEACH!

 

Wir freuen uns auf unser Wiedersehen eines Tages - bleibt gesund!

 

Infos zum Pessach-Fest


06.03.2020:  1.000 Euro für das Jüdische Zentrum in Auschwitz

Vier Personen mit einem Scheck.
Paula Ohm und Linus Groll überreichen Tomasz Kuncewicz (Mitte), dem Direktor des Jüdischen Zentrums in Auschwitz, die Spende der AG Erinnerungskultur des St.-Ursula-Gymnasiums. (Foto: Christina Gerhard)

Im Rahmen der Gedenkstättenfahrt nach Auschwitz und Krakau konnte die AG Erinnerungskultur des St.-Ursula-Gymnasiums Attendorn einen Scheck über 1000 Euro an Tomasz Kuncewicz, den Direktor des Jüdischen Zentrums in Auschwitz, überreichen.

 

Die stolze Summe setzt sich aus dem Erlös des literarisch-musikalischen Abends mit der Geigerin Judith Stapf anlässlich des Gedenkens an die Reichspogromnacht sowie des Weihnachtskonzerts zusammen.

 

[mehr...]


28.01.2020: MdL Johannes Remmel zu Besuch in Attendorn

Drei Personen auf dem Jüdischen Friedhof in Attendorn.
(Foto: Hartmut Poggel, Sauerlandkurier)

Der Landtagsabgeordnete Johannes Remmel war am 28. Januar 2020 zu Besuch in Attendorn, um sich über den Einsatz der Initiative "Jüdisch in Attendorn" zu informieren.

 

Der Grünen-Politiker nahm den 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz zum Anlass, sich ein Bild über die Erinnerungskultur in der Hansestadt zu machen.

 

[mehr...]


27.01.2020: WE REMEMBER

Bahngleise in Auschwitz
Bahngleise in Auschwitz. (Foto: AG "Erinnerungskultur" des St.-Ursula-Gymnasiums Attendorn)

Der 27. Januar ist weltweit der „Holocaust-Gedenktag“. 

Am 27. Januar 1945 befreite die „Rote Armee“ die Überlebenden des KZ Auschwitz-Birkenau. Die Vereinten Nationen führten im Jahr 2005 den „Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust“ein. In Deutschland ist der „Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus“ am 27. Januar seit 1996 ein bundesweiter, gesetzlich verankerter Gedenktag.

 

[mehr...]


25.01.2020: Chagall in Attendorn

Ein Chagall-Werk in einer Ausstellung.
(Foto: Artwork Hövelmann Attendorn)

Noch bis zum 16. Februar 2020 ist die Ausstellung "Dreigestirn der Moderne" im Südsauerlandmuseum in Attendorn zu bewundern. Ausgestellt sind auch einige Werke von Marc Chagall.

 

 Chagall entstammte einer jüdischen Familie aus Witebsk im heutigen Weißrussland.

 

Das Milieu des heimischen Schtetl mit seinen Protagonisten, die Welt der jüdischen Riten und Bräuche wird für Chagall ein unermessliches, immer wieder zu variierendes Motivreservoir, aus dem er zeitlebens schöpfen sollte.

 

[mehr...]


23.01.2020: Wertvolle Schularbeit

Während der beiden Kinovorführungen "Wir sind Juden aus Breslau" am 23. & 24. Januar 2020 im JAC Kino Attendorn werden zwei Installationen von Schülerinnen des Städtischen Gymnasiums Olpe  (SGO) im Kino ausgestellt sein.

 

Unter der Leitung der Kunstlehrerin Frau Magers entstanden im vergangenen Jahr die beiden bemerkenswerten Projektarbeiten, die der Initiative "Jüdisch in Attendorn" zur Verfügung gestellt wurden.

 

HIER geht es zu den Beschreibungen der Werke.

 


17.01.2020: Unterwegs auf dem Julius Ursell Weg

Das Logo des Julius Ursel Weges

Unter "NRW-Tipp" hat der Radisoender WDR 5 unter anderem über den Julius Ursell Weg durch Attendorn berichtet.

 

Der Beitrag wurde am 28. Dezember 2019 ausgestrahlt und kann hier heruntergeladen werden.


08.01.2020: "Wir sind Juden aus Breslau" im Kino Attendorn

Historische Aufnahme einer Schulklasse aus dem Jahr 1938.
(Quelle: www.judenausbreslaufilm.de)

Der preisgekrönte Dokumentarfilm "Wir sind Juden aus Breslau" wird am Donnerstag, 23. Januar 2020, im JAC Kino in Attendorn präsentiert. Für Schulklassen besteht am folgenden Tag die Möglichkeit zur Filmvorführung.

 

In Zusammenarbeit mit dem Regionalen Bildungsnetzwerk im Kreis Olpe und der Initiative "Jüdisch in Attendorn" und unter der Schirmherrschaft und mit Unterstützung der Antisemitismusbeauftragten des Landes Nordrhein-Westfalen, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, findet am Donnerstag, 23. Januar 2020, um 19.00 Uhr im JAC Kino in Attendorn eine Sondervorführung des vielbeachteten Kinodokumentarfilms von Karin Kaper und Dirk Szuszies statt.


02.01.2020: Jüdische Feiertage 5780/5781 (2020)

Übersicht der Jüdischen Feiertage im Jahr 2020