"We Remember" - "Welcome"

Eine Frau hinter einer Fotokamera
(Foto: REDPIXEL, Fotolia)

„We Remeber“ „Welcome“ heißt das Kunstprojekt des Jugendzentrums Attendorn, das in Kooperation mit den Künstlern Marlies und Jan Backhaus im Rahmen der Jugendkulturnacht 2018 stattfindet.

 

Mit dem Projekt beteiligt sich das Jugendzentrum an der Veranstaltungsreihe „Shalom Attendorn 2018" in Attendorn.

 

Dazu ist am Donnerstag, 6. September, eine künstlerisch-virtuelle Begegnung zwischen den teilnehmenden jungen Bewohnern des heutigen Attendorn und im Dritten Reich verstorbenen jüdischen Kindern aus Attendorn geplant. Ab 16.30 Uhr werden an fünf aufeinanderfolgenden Donnerstagen Portraitfotos aus den Archiven den aktuellen Fotos der heutigen Generation gegenübergestellt.

 

In der bildnerischen Ausführung werden sie als Collageelemente malerisch überarbeitet. Gedämpfte Farben stehen dabei bunten Farbtönen gegenüber. Während der Recherche und den inhaltlich-künstlerischen Vorüberlegungen findet im Gespräch mit dem Experten für jüdisches Leben in Attendorn, Hartmut Hosenfeld, eine intensive Auseinandersetzung mit der Vergangenheit und dem Lebensalltag der damaligen Kinder und Jugendlichen statt.

 

Parallel reflektieren die Teilnehmer das eigene Leben und nehmen es aus einem anderen Blickwinkel wahr. Im Fokus stehen sowohl die Unterschiede als auch die Parallelen der heranwachsenden Menschen. Teilnehmen können Jugendliche ab 14 Jahren, die Anzahl ist begrenzt.

 

Info: Anmeldungen im Jugendzentrum Attendorn unter Tel. 02722/959356.