HIER geht es direkt zum Streckenverlauf.

 

Julius Ursell Weg

Das Logo des Julius Ursell Weges

In Zusammenarbeit mit der SGV-Abteilung Attendorn wird am 28. Oktober 2018 der Julius Ursell Weg eröffnet.

 

Dieser etwa 10 Kilometer lange Wanderweg wurde im Rahmen des Projektes "Shalom Attendorn 2018"  in Erinnerung an den Juden Julius Ursell konzipiert. Dieser war bis zur Machtergreifung der Nationalsozialisten im Jahr 1933 als Wegewart im SGV für die Auszeichnung der Wanderwege in Attendorn verantwortlich.

 

Der Wanderweg führt an den ehemaligen Punkten jüdischen Lebens in der Attendorner Innenstadt ebenso vorbei wie an dem touristischen Highlight "BiggeBlick" neben der SGV-Hütte oberhalb des Biggesees.

 

Infos, Highlights & Streckenverläufe

HIER geht es zu den beiden Streckenverläufen, den touristischen Highlights und den Infos zu den einzelnen Stationen.

Die Auftaktwanderung am 28. Oktober 2018

Das Logo des SGV

Nähere Infos zur Auftaktwanderung am 28. Oktober 2018 gibt es in Kürze hier.

 

Das war Julius Ursell: Ein Attendorner durch und durch

Julius Ursell
(Bildarchiv Hosenfeld)

„My father was an enthusiastic Attendorner, activ in Turnverein and Schützenverein and tried unsuccessfully to become a Schützenkönig. He was also activ in Sauerländische Gebirgsverein (where I helped him mark trails as we hiked through the woods) and was very interested in Jugendherbergsbewegung. On Sunday morning he met with kindred souls zum Frühschoppen in Hotel Peiffer.“

 

So beschreibt Sohn Eric seinen Vater Julius Ursell in einem persönlichen Gespräch mit Hartmut Hosenfeld.

 

Mehr Attendorn als Julius Ursell geht also fast gar nicht.

 

Wer war dieser Attendorner Unternehmer, Ehemann, Familienvater, Schütze und SGV-Aktiver? HIER stellen wir Julius Ursell vor.

 

Das Logo

Das Logo des Julius Ursell Weges

Das Logo für den Julius Ursell Weg stammt aus der Feder von Sabrina Schöning aus Plettenberg.  Diese hatte sich wie rund 200 weitere Mitschülerinnen und -schüler unter der Leitung von Kunstlehrer Gregor Gülker an dem Logowettbewerb des Rivius Gymnasiums Attendorn beteiligt.

 

Auch Julius Ursell selbst war einst Schüler am "Städtischen Gymnasium" (heute Rivius Gymnasium), so dass mit diesem Logo ein wunderbarer Bogen zwischen Vergangenheit und Gegenwart geschlagen wird.

 

Die Wanderschilder

Drei Männer montieren eine Wandertafel
(Foto: Tom Kleine)

Es geht voran mit dem JULIUS URSELL WEG. Am 18. Juli 2018 haben Mitarbeiter des Baubetriebshofes die beiden Schilder an den Standorten Feuerteich/Sonnenschule und SGV-Hütte montiert.

 

Die offizielle Eröffnung des ersten jüdischen Themen-Wanderweges in Deutschland erfolgt in Zusammenarbeit mit der SGV-Abteilung Attendorn und der Volksbank Bigge-Lenne am 28. Oktober 2018. Die beiden angebotenen Strecken können aber schon heute unter die Wanderschuhe genommen werden.

 

"Testwanderung" mit der HEIMATLIEBE

Das Magazin HEIMATLIEBE für die Region Biggesee berichtet in der Herbstausgabe 2018 über den Julius Ursell Weg.

 

Danke an Birgit Engel für die "Testwanderung" und den tollen Bericht!

 

Danke

Für die Unterstützung, ohne die die Realisierung des Julius Ursell Weges nicht möglich gewesen wäre, bedanken wir uns sehr herzlich bei: